Letztes Gruppenspiel in Bad Kreuznach

Am morgigen Samstag reisen die Bad Homburg Sentinels nach Bad Kreuznach und absolvieren dort das letzte Spiel der Gruppenphase (Kickoff 14 Uhr). Mit einem Sieg sichern sich die Kurstädter das Heimrecht für ein mögliches Finale. Mit den Warriors wartet aber ein Gegner, gegen den man sich im Hinspiel bereits schwer getan hat.

„Der Druck ist endlich weg. Ich bin froh, dass wir Gegenpunkte bekommen haben.“, sagt Defense Coordinator Eric Hoerl, nachdem man vergangenen Sonntag gegen die Saarland Hurricanes II durch ein 49-Yard Field Goal die ersten Gegenpunkte der laufenden Saison hinnehmen musste. Morgen soll gegen die Warriors aber wieder die 0 stehen und vor allem ginge es Hoerl darum, dass man wieder Turnover kreiert, nachdem man im letzten Spiel keinen einzigen verbuchen konnte. Im Angriff der Sentinels kehrt Quarterback Tim Miscovich zurück ins Aufgebot, nachdem er beim 45:3-Sieg gegen die Canes krankheitsbedingt durch Maximilian Schwarz ersetzt wurde, der zurück auf seine angestammte Wide Receiver Position wechselt. Auch ansonsten kann man auf alle Spieler in der Offense zurückgreifen, während die Defense mit ein paar Ausfällen zu kämpfen hat.

13112902_981397445306670_5001439297595952092_o

Dennoch ist volle Konzentration gefragt, geht es doch um das Heimrecht im Finale. Bevor man dieses aber erreicht, wartet am 12.06. das Halbfinale auf die Bad Homburger. Gegner dort werden entweder die Rhein Main Rockets oder die Giessen Golden Dragons II sein, dies entscheidet sich am Sonntag. Kickoff ist wie immer um 14 Uhr im Sportzentrum Nordwest. Weitere Informationen zu diesem Spiel folgen in der nächsten Woche.

183 total views, 3 views today

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.