Darius Dawsey verstärkt die Sentinels

Seit dieser Woche befindet sich ein neues Gesicht im Training der Bad Homburg Sentinels. Das Herren-Team hat sich mit dem US-Amerikaner Darius Dawsey für den Rest der Saison verstärkt. Der Allrounder wechselt aus Frankreich zu den Kurstädtern und wird vornehmlich als Defensive Back eingesetzt. 

Dawsey war die vergangenen zwei Saisons für die Amiens Spartiates aktiv und führte das Team im Jahr 2018 zur Meisterschaft in der zweiten französischen Liga. In diesem Jahr schaffte es die Mannschaft als Aufsteiger in die Playoffs, wo man sich den Thonon Black Panthers erst im Halbfinale geschlagen geben musste. Dawsey steht außerdem zur Wahl des MVP 2019 in der höchsten französischen Spielklasse und gilt als einer der Hauptgründe für den Erfolg der Spartiates. Er war zunächst an der Prince George High School und dann am Huntingdon College aktiv in den USA, bevor es ihn 2017 nach Europa zog. Bevor es nach Amiens ging, war er bereits in Spanien aktiv.

„Darius wird unser Team nochmal besser machen. Nicht nur ist er ein herausragender Spieler, er ist auch ein sehr sympathischer junger Mann, der hier hergekommen ist, um uns zur Meisterschaft zu verhelfen. Er wird bereits am Sonntag in Mainz aktiv sein.“, erklärt Maximilian Schwarz.  Am Wochenende geht es zum nächsten Ligaspiel zu den Golden Eagles. Kickoff ist um 15 Uhr.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.