Blog

Amazing Bakery Kit

Di Cantina Valpolicella Negrar è la storia di uomini e donne dediti alla Nullam dui dolor, sagittis ut ante eget Aliquam erat volutpat. Vivamus tincidunt justo in eros cursus, et viverra elit dignissim. Nulla facilisi

Sentinels schlagen Diamonds 24:14

Die Bad Homburg Sentinels schlagen die Darmstadt DIamonds im Vorbereitungsspiel mit 24:14. Dabei überzeugte vor allem die Sentinels-Defense gegen die zwei Ligen höher spielenden Gäste aus Darmstadt. In vier Wochen startet die Saison für die Kurstädter in der Landesliga Mitte 2017 mit einem Heimspiel gegen die Giessen Golden Dragons II.

Lutz Schenkel, Geschäftsführer der Spielbank Bad Homburg führte den Coin-Toss vor dem Spiel aus und brachte den Sentinels Glück – sie gewannen den Münzwurf und entschieden sich den Ball zu empfangen.

Die Offense, angeführt von Quarterback Timothy Miscovich (# 15) tat sich schwer gegen die sehr erfahrene Defense der Diamanten, nichtsdestotrotz fand Miscovich im ersten Viertel seinen Receiver Maximilian Schwarz (# 8) zum ersten Touchdown des Spiels. Eine Interception durch Safety Daniel Hirschel Weber (#4) brachte den Angriff zurück auf den Platz. Im zweiten Viertel war es dann Leo Udasco der die Gastgeber mit einem 3-Yard Run erneut aufs Scoreboard brachte. Der Extrapunkt war ebenfalls gut und so stand 14:0. Kurz vor der Halbzeit machten sich die Sentinels das Leben selber schwer. Strafen brachten die Diamonds kurz vor die Endzone, ein gefangener Pass sorgte für den Anschluss – 14:7. Im anschließenden Drive der Sentinels verliert die Offense den Ball und Darmstadt recovert den Fumble in der Endzone – Touchdown. So ging es mit 14:14 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit knüpfte die Defense an die vorherigen Leistungen an und ließ im restlichen Spielverlauf keine weiteren Punkte mehr zu – Emmanuel Khalil (# 90) erzielte sogar einen Touchdown nach einem Fumble, verursacht durch Kristijan Vukoja (# 27). Damit gingen die Bad Homburger wieder in Führung – 21:14. Im folgenden Drive fing Cornerback Nils Heinzel (# 6) einen Ball des gegnerischen Quarterbacks ab, doch die Offense konnte kein Kapital daraus schlagen. Eine weitere Interception durch Lukas Röhrl (# 49) und ein erfolgreiches Fieldgoal durch Schwarz sorgten für den 24:14-Endstand.

Fotos: STELOG & Tarik Körber

Share:
POSTED BY ADMIN
POSTED BY ADMIN

consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem. Aenean commodo ligula eget dolor aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

1 Kommentar zu „Sentinels schlagen Diamonds 24:14“

  1. Die Fantruppe aus Darmstadt bedankt sich bei den Sentinels für einen schönen und fairen Football-Nachmittag! Schaut doch auch mal bei uns in Darmstadt vorbei! Wir freuen uns.

Schreibe einen Kommentar zu KiHü Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.