Wichtiger Auswärtserfolg in Saarbrücken – 00:45 gegen die Saarland Hurricanes II

Vor rund 250 Zuschauern im Stadion am Matzenberg konnten die Bad Homburg Sentinels den dritten Sieg im dritten Spiel feiern. Dabei blieb die Defense der Kurstädter erneut ohne Gegenpunkte. In Gruppe B führt man nun mit drei Siegen und 133:00 Punkten. Einzige Wehrmutstropfen: Linebacker Mika Misvovic (#55) musste nach einer Knieverletzung ins Krankenhaus und Defensive End Connor Shannon (#10) wurde nach einer mehr als fragwürdigen Entscheidung vom Platz gestellt.

Die Bad Homburger legten los wie die Feuerwehr und ließen keine Zweifel daran aufkommen, wer am Ende den Sieg mitnehmen würde. Der erste Spielzug der Canes Prospects war eine Interception von Philippe Ksieski (#2). Kurz darauf fand Quarterback Tim Miscovich (#15) mit Wide Receiver Maximilian Schwarz (#8) den passenden Abnehmer zum ersten Touchdown des Spiels. Die Defense spielte weiterhin stark auf und ließ bis ins zweite Quarter kein First-Down zu, während die Offense durch Runningback Leo Udasco (#40) zum nächsten Touchdown lief. Ein Punt der Sentinels konnte kurze Zeit später durch Timo Jensen (#10) an der gegnerischen 1-Yard Linie fest gemacht werden und brachte die Hurricanes in arge Bedrängnis. Rey Blanco (#3) sorgte für einen Safety, der den Gästen zwei Punkte brachte. In der ersten Halbzeit folgten Touchdowns durch Quintin Torke (#81) und Vares Shafa (#36). Alle Extrapunkte wurden durch Schwarz verwandelt und damit ging es mit einem 30:00 Vorsprung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wechselten die Sentinels munter durch und so übernahm Quarterback Daniel Hirschel-Weber (#4) das Ruder. Die Backups der Kurstädter taten sich schwer, dennoch bewegte man den Ball gut übers Feld, verpasste es aber den Drive mit einem Touchdown zu krönen. So verwandelte Kicker Maximilian Schwarz drei Fieldgoals in der zweiten Halbzeit, das letzte über 54 Yards. Den Schlusspunkt setzte Runningback Philipp König (#38), der in seinem ersten Football-Spiel überhaupt direkt einen Touchdown machen konnte.

13072728_1315951271753772_2829426641946890385_o

Am Ende hieß es 00:45 für die Bad Homburg Sentinels. Nächstes Spiel ist am 15.05 in Schwalmstadt, bei den Warriors.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.