Sentinels binden Leistungsträger und erwarten Neuzugänge

Auch in der kommenden Saison können die Bad Homburg Sentinels auf ihre Leistungsträger aus den vergangenen zwei Jahren bauen und den Großteil des Kaders zusammenhalten. „Natürlich waren einige Vereine aus der Umgebung an unseren Spielern interessiert, aber wir konnten fast alle davon überzeugen weiter in Bad Homburg zu bleiben.“, erzählt Maximilian Schwarz. So gibt es bisher fast keine festen Abgänge bei den Sentinels, die sich dagegen mit einigen Spielern verstärken.

Der erste namhafte Neuzugang ist Center Nico Döhring, der nach seiner Zeit bei den Kaiserslautern Pikes und den Giessen Golden Dragons in der zweiten Liga nun in der Kurstadt die Shoulder Pads anzieht. Daneben stehen die Verantwortlichen noch mit einigen Spielern in Kontakt. „Ich denke, wir werden noch die ein oder andere Überraschung präsentieren können, bevor die Saison beginnt.“, ergänzt Timothy Miscovich. Der Kader umfasst zurzeit rund 60 Spieler, der sehr wahrscheinlich für die Saison auf 75 Spieler anwachsen wird. Leo Udasco, Timo Jensen und Reynito Blanco sind nur einige der Schlüsselspieler die in Bad Homburg bleiben.

Der Spielplan soll Mitte des Monats an die Vereine versendet werden, sodass die Heimspieltermine der Sentinels bald terminiert werden können. Ein Freundschaftsspiel im Sportzentrum ist ebenfalls in Planung, mehr Informationen gibt es sobald alle Spiele feststehen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.