Rashad Greene verstärkt den Aufsteiger

Mit Rashad Greene haben die Bad Homburg Sentinels die zweite Verstärkung aus den USA unter Dach und Fach bringen können. Der Absolvent der University of West Alabama soll das Defensive Backfield der Kurstädter absichern und stößt demnächst zum Team dazu. Nach einer Saison bei den Aalborg 89ers in Dänemark, ist Deutschland nun die zweite Station in Europa für den 29-jährigen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on linkedin
Dabei hat Greene eine lange Football-Vita vorzuweisen. Geboren in Daytona Beach, Florida verschlug es ihn an die Warner Christian Academy wo er vier Jahre an der High School aktiv war. Die ersten beiden Jahre im College verbrachte Rashad am Southwestern College, bevor er zur Universität von West Alabama wechselte. Danach begann sein Abenteuer in der Indoor Football League bei den Columbus Lions, mit denen er ungeschlagen die Meisterschaft holen konnte. 2020 dann der Schritt zu den Aalborg 89ers in Dänemark. In einer kurzen Corona-Saison wurde er zum besten Defensive Back der Liga gewählt und will nun bei den Sentinels an seine Leistungen anknüpfen. Nach der Vorstellung von Darius Dawsey, ist Greene der zweite von insgesamt drei sogenannten „Imports“ die in diesem Jahr für die Sentinels auflaufen werden. 
 
Defensive Coordinator Joe Best freut sich über die Verstärkung aus Übersee: „Rashad gibt unseren jungen Spieler eine gewisse Sicherheit und sein Können wir alle anderen um ihn herum besser machen. Ich glaube, dass er uns viel Freude auf dem Feld bereiten wird.“ Auch Rashad selbst zeigt sich selbstbewusst: „Ich komme nach Bad Homburg um das Team besser zu machen und Football-Spiele zu gewinnen. Meine Mentalität passt perfekt zu der, der Sentinels. Ich freue mich die Spieler und Trainer bald kennenzulernen.“  
 
Foto: University of West Alabama

Presse-Anfrage

Ansprechpartner: Rainer Topf
E-Mail: presse@afc-sentinels.com
Wir versuchen Ihre Anfrage schnellstmöglich zu beantworten