Saisonabschluss live bei Sportdeutschland

Das Spiel der Bad Homburg Sentinels gegen die Montabaur Fighting Farmers wird morgen in Zusammenarbeit mit Sportdeutschland.tv live übertragen. Kommentiert wird die Partie von zwei ehemaligen deutschen Nationalspielern – Wide Receiver Marcel Duft und Quarterback Joachim Ullrich.

Es wird das erste Mal sein, dass ein Spiel der Sentinels live zu sehen sein wird. Auf der Plattform von Sportdeutschland TV wird der 10. Spieltag der Regionalliga Mitte auch für alle Daheimgebliebenen zu sehen sein. Das Spiel kann später auch im Re-Live geschaut werden. Zur Übertragung bekommen die Kurstädter ein Übertragungsset kostenlos durch die Gothaer Versicherung gestellt.

Die Liga findet ihren Meister

Am Sonntag gegen 17:30 Uhr ist es dann endgültig entschieden. Einer der spannendsten Meisterschaftskämpfe im deutschen Football wird am Wochenende beendet. Wer geht in die Relegation? Die Bad Homburg Sentinels oder die Frankfurt Pirates? Zunächst erwarten die Kurstädter am Samstag die Montabaur Fighting Farmers im Sportzentrum Nordwest – verlieren verboten!

Um 13 Uhr erfolgt der Kickoff zwischen den Wächtern und den Westerwäldern. Zum Abschluss der regulären Saison müssen die Sentinels das Spiel gewinnen, um für eine Nacht Tabellenführer der Regionalliga Mitte zu werden. Am Sonntag sind dann alle Augen auf den Sportplatz in Nieder-Eschbach gerichtet. Dort erwarten die Frankfurt Pirates die Mainz Golden Eagles um 15 Uhr. Das Team aus der Mainmetropole braucht einen Sieg um sich Meister der dritthöchsten deutschen Spielklasse nennen zu dürfen. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage, spielen die Sentinels um die Relegation im September – vorausgesetzt man schlägt zunächst die Farmers.

Schnurrbärte für die „Schnelle Hilfe in Not“

Wenn am Samstag die Bad Homburg Sentinels am letzten Spieltag der Regionalliga Mitte auf die Montabaur Fighting Farmers treffen, geht es nicht nur um wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft, sondern auch um den guten Zweck. Für jeden Besucher der mit Schnurrbart zum Spiel kommt, spenden die Sentinels einen Euro an die gemeinnützige Organisation „Schnelle Hilfe in Not“ aus Bad Homburg.

Sentinels bleiben auswärts ungeschlagen

Die Bad Homburg Sentinels konnten sich am Samstag Nachmittag mit 48:6 bei den Kaiserslautern Pikes durchsetzen und den siebten Saisonsieg in der Regionalliga einfahren. Damit bleiben die Sentinels auch in der vierten Saison auswärts ungeschlagen. Am nächsten Samstag kommt es zum Saisonabschluss gegen die Montabaur Fighting Farmers.

Der erste Drive der Gäste war gleichzeitig auch der Beste in der ersten Halbzeit. Mit einem Pass über 60 Yards kam man kurz vor die Endzone der Sentinels, doch dort fand man kein Durchkommen und am Ende erzielte man ein Field Goal zum 3:0. Der erste Drive der Sentinels war aber ebenfalls beeindruckend. Zunächst ein Trickspielzug, danach mehrere Läufe durch Leo Udasco und für den erfreulichen Abschluss des Drives sorgte Runningback Keanu Stüwe, der seinen ersten Touchdown für die Sentinels erzielen konnte – Stüwe kommt aus der eigenen Jugend. Der PAT von Stefan Hickl brachte die Kurstädter mit 7:3 in Front.

Sentinels zu Gast in Kaiserslautern

Samstag, 15:30 Uhr – da denkt man eigentlich an die Fußball-Bundesliga. Für die Sentinels steht um diese Uhrzeit aber der neunte Spieltag in der Regionalliga Mitte bei den Kaiserslautern Pikes an. Die Pikes sind bisher sieglos nach acht gespielten Partien und genau das macht den Gegner der Kurstädter so gefährlich.

Mit einem Sieg morgen können die Wächter nach Siegen mit den Frankfurt Pirates nachziehen, der direkte Vergleich geht aber an das Team aus der Mainmetropole. Für die Pikes ist die Tabellensituation noch ein wenig unklar nach der Absage der Mainz Golden Eagles letztes Wochenende und der noch ausstehenden Wertung des Spiels. Sollte die Partie 20:0 für Kaiserslautern gewertet werden, hat man trotzdem keine Chance mehr die Klasse zu halten, da der direkte Vergleich an die Eagles geht.