Sentinels erwarten Kaiserslautern Pikes

An diesem Sonntag steht das nächste Sport-Highlight in Bad Homburg an. Im Sportzentrum Nordwest sind die Kaiserslautern Pikes zum dritten Spiel der Regionalliga Mitte zu Gast. Die Gäste kommen zwar mit drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen angereist, sind aber trotzdem ein mehr als ernstzunehmender Gegner für die Sentinels. Die wiederum wollen nach dem Auswärtserfolg bei den Montabaur Fighting Farmers den nächsten Saisonsieg einfahren, bevor es eine dreiwöchige Pause gibt.

Mit dem Rückenwind aus dem 34:14-Sieg letztes Wochenende wollen die Kurstädter nun auch den ersten Heimsieg 2019 einfahren. Dabei soll vor allem wieder eine konzentrierte Leistung der Defense helfen, dass würde vor allem Defensive Coordinator Connor Shannon glücklich machen. „We played very well last weekend but still made a lot of mistakes. We want to get better week by week and it is important for us to take the next step this Weekend.“, gibt der US-Amerikaner zu Protokoll. Tatsächlich hatten seine Jungs mit fünf Turnovern großen Anteil am ersten Saisonsieg in Montabaur. „Für uns geht es darum in jedem Spiel das Maximum abzurufen und damit unser Ziel 9-1 in der Saison zu erreichen. Das wird nicht leicht, aber da wollen wir hin und das ist unser Anspruch an dem wir uns messen lassen müssen. Was das am Ende in der Gesamtkonstellation heißt, wird man sehen.“, ergänzt Offensive Coordinator Florian Bambuch. Verzichten müssen die Sentinels auf die Runningbacks Leo Udasco und Niklas Neumann die beide gesundheitlich angeschlagen sind. Außerdem fehlt Dominique Mambo im Defensive Backfield, der nach seiner Knieverletzung erneut pausieren muss. Nichtsdestotrotz ist die Marschroute klar: ein Sieg muss her, will man wieder näher an die Spitze rücken. Nach der Partie am Sonntag haben die Wächter drei Wochen Pause bis zur nächsten Auswärtspartie bei den Mainz Golden Eagles. Kickoff zum Spiel ist um 14 Uhr. Einlass ab 12:30 Uhr. Es fahren wir gewohnt die Shuttle Busse durch Bad Homburg. 

Musikalisch wird der Tag von gleich zwei Bands untermalt. Area Desaster & All Inn sind zu Gast und präsentieren ihre Musik. Außerdem freuen wir uns über die Unterstützung der Firma Axicorp die mit rund 50 Mitarbeitern vor Ort sein wird. Foto: Dimi Zibart

 

879 total views, 24 views today

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.