Sentinels vs. Panthers – erste Prüfung für Senioren

Lange hat es gedauert – am 03. Juni 2018 war die Herren-Mannschaft der Bad Homburg Sentinels das letzte Mal im Einsatz. Damals konnte man mit einem 29:00-Sieg den Meistertitel in der Oberliga Mitte klar machen. Zehn Monate später geht es wieder zurück auf den Rasen im Sportzentrum Nordwest. Aber diese Saison eine Liga höher in der Regionalliga, aus der auch der Gegner am Samstag kommt. Zu Gast sind die Würzburg Panthers aus der Regionalliga Bayern.

Nicht nur Spieler feiern ihr Debut im Dress der Kurstädter, auch für die beiden neuen Koordinatoren Connor Shannon und Florian Bambuch stehen das erste Mal in ihrer neuen Rolle an der Seitenlinie. „Es ist mein erstes Spiel als Defensive Coordinator überhaupt und natürlich bin ich ein bisschen aufgeregt. Aber es überwiegt ganz klar die Freude., berichtet Connor Shannon, der nach zwei Jahren zurück nach Bad Homburg gekommen ist, nachdem im ersten Jahr noch aktiv als Spieler auf dem Feld stand. Zwei Marburger Jungs auf der Defense-Seite und ein Österreicher, sowie ein Quarterback geben am Samstag ihr Debut. Mit Fabcrice Irandoosti und Janik Döbereiner von den Mercenearies, als auch Niklas Yard aus Innsbruck und Jasper Smalls von den Hanau Hornets geben gleich vier Neuzugänge ihren Einstand. 

Dennoch müssen die Wächter auf einige Spieler verzichten. Runningback Leo Udasco, Johannes Rübsamen (Neuzugang/Wide Receiver), Tight End Cem Aksu, Neuzugang Dominique Mambo (Safety), Cello Campos-Aires (Offense Line) und Linebacker Reynito Blanco werden alle wegen Verletzungen geschont. Zudem ist Marco Erlinghagen nach seiner Disqualifikation im letzten Pflichtspiel bis zum Pirates-Spiel am 12. Mai gesperrt und darf nicht an dem Freundschaftsspiel teilnehmen. „Für uns leider absolut unverständlich diese Regelung, weil die Sperre zwar mit einem Pflichtspiel angegeben wird, aber sich über die komplette Vorbereitung zieht und er uns damit nun zwei Spiele fehlt. Er wird hier härter bestraft als andere Spieler während der Saison für das gleiche Vergehen.“, kritisiert Maximilian Schwarz die Entscheidung des Verbandes. 

Trotzdem freut man sich auf einen grandiosen Football-Tag mit gleich zwei Spielen im Sportzentrum. Bei Fragen zur Veranstaltung schicken Sie uns eine E-Mail an info@afc-sentinels.com

 

513 total views, 6 views today

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.