„Mein Ziel ist es aufzusteigen“ – Interview mit O-Liner Dominik Rückert

Dominik Rückert ist bereits ein bisschen rumgekommen in der Football-Welt Er spielte bereits in der GFL bei den Franken Knights und Frankfurt Universe, bevor er letzte Saison die Offense Line der Kurstädter verstärkte. Im Interview erzählt uns die Nummer 66 etwas über seine Zukunftspläne und verrät warum die Offense Line so besonders ist. 

Wie fällt dein Fazit zur vergangenen Saison aus?

Wir sind ungeschlagen aufgestiegen, von daher war es eine sehr erfolgreiche Saison. Meiner Meinung nach haben wir uns als Team sehr weiterentwickelt, sei es bei den Spielern oder den Coaches . Wir sind mehr zu einer Einheit zusammengewachsen und das ist auch wichtig, um die bevorstehenden Aufgaben gut lösen und meistern zu können .

Warum hast du dich für Bad Homburg entschieden?

Ich habe mich vor allem für Bad Homburg entschieden, um Tim einen Gefallen zu tun und das Projekt Bad Homburg Sentinels zu unterstützen. Ich will meine Karriere hier ausklingen lassen und bis dahin nochmal richtig Gas geben, denn ich habe das Team schon in der Saison 2016 beobachtet, war auch zu einigen Heimspielen da und habe gesehen, welches Potential in der Stadt und im Verein steckt. Ich möchte das Ganze mit meiner Erfahrung unterstützen und dem Team weiterhelfen.

Was ist für dich das Besondere an der Offense Line?

Vor allem der Zusammenhalt innerhalb der Offense Line. Zudem das große Potential der jungen Spieler innerhalb der Positionsgruppe und die Coaches, (Tino von Eckardt & Thorsten Reitz) die meiner Meinung nach einen sehr guten Job gemacht haben und uns sehr gut weiterentwickelt haben. Wir können uns glücklich schätzen, dass ein so erfahrener Coach wie Tino uns diese Saison trainiert hat und mit uns gearbeitet hat .

Wie sehen deine Erwartungen für nächste Saison aus?

Ich will in der nächsten Saison verletzungsfrei bleiben und den Aufstieg schaffen. Ich denke dazu sind wir in der Lage. Außerdem müssen wir als Team noch besser zusammenwachsen um die zukünftigen Aufgaben erledigen zu können .  Wir als O-Line können uns immer weiter verbessern und hart arbeiten. Wenn wir unser Potential ausschöpfen sind wir eine gute und wichtige Stütze für das Team und die Offense.

Was sind deine langfristigen Ziele?

Ich möchte noch eine Saison aktiv Football spielen und danach so langsam in das Trainer-Geschäft einsteigen, um so dem Verein erhalten zu bleiben. Ich werde dieses Jahr schon anfangen in der Jugend zu coachen. Mein langfristiges Ziel ist es bei den Senioren ein Traineramt zu übernehmen, um meine Erfahrung ans Team weiterzugeben, um so das Team bei seiner Reise Richtung GFL zu unterstützen und weiter dabei zu sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.