U16 startet mit zwei Niederlagen

Am vergangenen Wochenende startete für unsere U16 die Saison in der Jugendoberliga 2017. Man musste sich dabei gegen die Darmstadt Diamonds und die SG Wölfersheim/Giessen geschlagen geben. Dabei sah es im ersten Spiel lange nach einem Überraschungssieg aus.

Im ersten Spiel unterlag man den Diamonds mit 12.8. Bereits im zweiten Drive brachte Runningback Emre Sahin den Sentinels Nachwuchs nach einem sehenswerten Lauf und durch gute Blockarbeit seiner Vorderleute in Führung. Dieser Vorsprung hielt lange, vor allem weil die Defense einen tollen Job machte. Besonders Leon Weiss wusste zu überzeugen: Ein Sack, ein forced Fumble, eine Fumble recovery und oben drauf ein Safety gingen auf sein Konto. So stand es im zweiten Quarter 8.0. Im dritten Quarter konterten die Gastgeber ihrerseits mit einem Touchdown, die Zusatzpunkte wurden verhindert. Die Offense versuchte mutig zu agieren und bewegte den Ball durch die Luft, doch die Diamonds fingen den Ball ab und trugen ihn zurück – dies war dann auch der 12:8-Endstand.

Erschöpft von den 90 Minuten gegen die Diamonds ging es nach einer kurzen Pause gegen die Spielgemeinschaft der Wetterau Bulls und Giessen Golden Dragons weiter. Chancenlos musste man sich 30:0 am Ende geschlagen geben.

Giessen/Wölfersheim schlug im Anschluss die Diamonds mit 12:8.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.