Sentinels untermauern Aufstiegsambitionen

Mit einem 59-0 Sieg über die Koblenz Red Knights fahren die Bad Homburg Sentinels den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein. Bei wechselhaften Wetter vor rund 750 Zuschauer legten die Kurstädter los wie die Feuerwehr und punkteten in den ersten drei Drives. Dabei agierte vor allem die Offense deutlich souveräner als noch beim 28-6 Auftaktsieg gegen die Giessen Golden Dragons II.

Das Spiel startete mit Sonnenschein und einem 70-Yard Drive der Offense, abgeschlossen durch einen Quarterback-Sneak vom Timothy Miscovich. Die Defense ließ erneut kaum Raumgewinn für die Gäste zu, die danach punten mussten. Dieses mal reichte es nur zu einem 24-Yard Field Goal durch Maximilian Schwarz. Das Wetter änderte sich in den Folgeminuten, doch das Spiel blieb gleich. Erst findet Miscovich seinen Reveiver Schwarz für 40 Yards-Raumgewinn, den Touchdown erzielte dann Runningback Leo Udasco zum 17-0. Die Defense bestätigte ihre herausragende Form und zwang die Koblenzer immer wieder dazu den Ball nach drei Versuchen abzugeben. Ein langer Ball auf Johannes Hagen im ersten Spielzug nach Ballbesitzwechsel sorgte für schnelle sechs Punkte, anschließend gelang die Two-Point Conversion durch Udasco – 25-0. Die Offense der Red Knights, angeführt von Quarterback Sven Hammer hatte kaum Raum zur Entfaltung und ein langer Ball über die Mitte landete bei Safety Daniel Hirschel-Weber, der seine dritte Interception im dritten Spiel verzeichnete. Kurz vor der Halbzeit war es dann Tight End Philipp von Os vorbehalten die letzten Punkte in der ersten Halbzeit zu erzielen. Damit ging es mit 32-0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war der Spielverlauf unverändert. Koblenz war bemüht, fand aber keine Mittel gegen die sicher stehende Defense der Wächter. Touchdowns durch Udasco, Vares Shafa, Jamal Schenk und der zweite Touchdown von Von Os stellten am Ende einen deutlichen 59-0 Endstand her. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen wahren die Bad Homburger also ihre weiße Weste. In der nächsten Woche fährt zum ersten Auswärtsspiel nach Wiesbaden, wo die zweite Mannschaft der Phantoms versuchen wird den Sentinels das Leben schwer zu machen.

 

 

 

57 total views, 3 views today

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.