Rotorflug als starker Partner der Sentinels

Die 1972 gegründete Rotorflug GmbH mit Zentrale in Friedrichsdorf-Burgholzhausen wenige Kilometer nördlich von Frankfurt deckt ein breites Spektrum an Dienstleistungen mit Hubschraubern ab. 10 deutsche Standorte (Friedrichsdorf, Berlin, Kiel, Rostock, München, Koblenz, Nürburgring, Egelsbach, Speyer, Kaiserslautern) und eine Station auf der Insel Mallorca sind Ausgangspunkt für vielseitige Einsätze: Lastenflüge, Montageflüge, Sägearbeiten, Seilreparaturen (Stromleitungen), Maßnahmen zum Vogelschutz, Vermessungsflüge, Expressflüge/Frachtflüge, Film- und Fotoflüge, Geschäftsreiseflüge, Hochzeitsflüge, Kontrollflüge (Hochspannungsleitungen, Pipelines), individuelle Rundflüge und Rundflug-Veranstaltungen. Rotorflug betreibt auch einen eigenen Intensivtransport-Hubschrauber für Ambulanzflüge.

Das Unternehmen verfügt über eine große, gut strukturierte Flotte von derzeit 20 Hubschraubern, etwa 30 Piloten stehen für die Abwicklung auch von kurzfristigen Flugaufträgen zur Verfügung. Da Rotorflug eine eigene Flugschule unterhält, ist hier die Ausbildung zum Hubschrauberpiloten möglich.

Sicherheit hat bei Rotorflug oberste Priorität: alle Piloten werden regelmäßig nach den aktuellen europäischen Luftfahrtrichtlinien geschult und geprüft, den stets einwandfreien technischen Zustand der Hubschrauber gewährleistet das Team aus 15 hoch qualifizierten Mitarbeitern des firmeneigenen, Luftfahrtbundesamt-zertifizierten Wartungs- und Instandhaltungsbetriebes.

Das Unternehmen Rotorflug machte auch den Flug von Bürgermeister Alexander Hetjes möglich, der beim ersten Saisonspiel gegen Schwalmstadt eingeflogen worden ist. Die Sentinels freuen sich über ein weiteres Zusammenarbeiten in der Zukunft.

195 total views, 3 views today

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.