„Nicht auf die leichte Schulter nehmen“ – Sentinels reisen nach Schwalmstadt

Am kommenden Sonntag reisen die Bad Homburg Sentinels zu ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison nach Schwalmstadt und wollen dort gegen die Warriors ihre weiße Weste wahren. Mit dem vierten Sieg in dieser Saison würde man einen großen Schritt Richtung Gruppensieg machen, bevor es eine Woche später beim letzten regulären Heimspiel um den Heimvorteil im Playoff-Halbfinale geht. Die Defense der Sentinels hat bis dato noch keine Punkte zugelassen und das soll sich gegen Schwalmstadt nicht ändern.

„Wir wollen die 0 weiter halten und werden daher mit voller Konzentration nach Schwalmstadt fahren. Jedes Spiel ist wichtig, auch im Hinblick auf den Heimvorteil in einem möglichen Finale, wo wir definitiv hin wollen. Vorher müssen wir aber Woche für Woche weiter hart arbeiten und werden trotz des Hinspiel-Erfolgs den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.“, so Defense Coordinator Eric Hoerl über die anstehende Partie.

13123056_1315945071754392_6036887976582218880_o

Verzichten muss das Team auf einige Spieler die sich in Saarbrücken verletzt haben, sowie den für ein Spiel gesperrten Connor Shannon. Für Head Coach Timothy Miscovich ist das aber kein Problem: „Daher erhalten andere Jungs aus der zweiten Reihe die Chance, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen. Wir gehen davon aus, dass sie diese Möglichkeit nutzen wollen.“ Kickoff in Schwalmstadt ist um 15 Uhr, einen Live-Ticker wird es auf der Facebook-Seite der Sentinels geben.

Fotos: Karl-Heinz Reuter

54 total views, 3 views today

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.