Mitgliederversammlung am 27.10.

Wie im letzten Jahr findet die Versammlung im Vereinshaus Gonzenheim statt. Einlass ist um 19 Uhr, der Beginn ist für 20 Uhr angesetzt. Der Abend bietet den Verantwortlichen die Möglichkeit den Mitgliedern des Vereins einen allgemeinen Überblick über die Situation des Vereins zu verschaffen. Neben wirtschaftlichen Auskünften über das Jahr 2016, dreht es sich vor allem um die weitere Zukunft des Vereins, kurzfristig mit Blick auf die kommende Saison.

Zudem gibt es weitere Informationen über das Jugend-Programm der Sentinels, welches in diesem Jahr mit mehreren Mannschaften an den Start gehen konnte. Vorstandswahlen stehen ebenso an. Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:

Tolles Jahr für die Jugend-Teams

Das erste Jahr der Bad Homburg Sentinels Jugend ist vorbei und es hätte kaum besser laufen können. Gleich drei Teams konnte man Anfang des Jahres melden und so im zweiten Vereinsjahr einen beachtlichen Schritt nach vorne machen. Dabei stimmten nicht nur die Ergebnisse, sondern vor allem die Entwicklung der Mannschaften.

Die U19 der Sentinels belegte in der Jugendoberliga einen beachtlichen dritten Platz mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Dabei unterlag man dem Meister Rodgau Pioneers nur knapp mit 8:16 und hatte bei der ersten Niederlage zu Saisonstart noch arg mit der Nervosität zu kämpfen. Mit 52:40 Punkten erreichte man zudem eine positive Punktedifferenz. Insgesamt acht Spieler verlassen das Team in Richtung Senioren.

U13 beendet tolles Football-Jahr für die Sentinels

Am kommenden Sonntag heißt es das letzte Mal „Sentinelsfootball“ für diese Saison. Die U13 begrüßt das Team der Montabaur Fighting Farmers und der Giessen Golden Dragons auf dem Sportplatz am Massenheimer Weg in Ober-Eschbach. Das erste Spiel bestreitet man um 12 Uhr gegen die Farmers. Danach treffen die Montabaurer auf das Team aus Giessen (13:30 Uhr), bevor widerrum die Kurstädter das letzte Spiel gegen die Dragons austragen (15 Uhr). Damit endet das Football-Jahr 2017 für den Verein und die jüngste Mannschaft der Bad Homburger freut sich auf zahlreiche Unterstützung. Für Verpflegung wird gesorgt sein.

 

 

Rhein Main Rockets ziehen sich aus Playoffs zurück – Sentinels steigen auf

Die Rhein Main Rockets haben sich aus den Playoffs 2017 zurückgezogen und werden am 17. September nicht antreten. Diese Entscheidung teilten die Verantwortlichen aus Offenbach der Liga und den Sentinels im Laufe der Woche mit. Als Meister der Landesliga Mitte steigen die Bad Homburg Sentinels damit in die Oberliga auf, in der man 2018 unter anderem auf Teams wie die Hanau Hornets oder die Rodgau Pioneers trifft. Bei den Verantwortlichen herrscht Freude über den endgültigen Aufstieg, aber auch Frust über den Verlauf der letzten Wochen und Monaten.

Zwei Jugendteams gleichzeitig im Einsatz

Während die U13 der Bad Homburg Sentinels am zweiten Spieltag auf zwei Frankfurter Vereine trifft, fährt die U16 am Samstag nach Gießen, wo man zum dritten Mal diese Saison gegen die Spielgemeinschaft Gießen/Wölfersheim und die Darmstadt Diamonds antritt.

Um 11 Uhr ist Kickoff für die U13 gegen die Frankfurt Pirates. Auf deren Heimfeld erwartet die jüngsten Kurstädter danach um 12:30 Uhr das Jugendteam von Frankfurt Universe. Am vergangenen Wochenende konnte man gegen die Hanau Hornets gewinnen, gegen die Wiesbaden Phantoms war man dagegen chancenlos. Dabei stehen die Ergebnisse im Hintergrund: „Es geht darum, dass die Jungs Spaß haben und am Sport American Football gefallen finden. Das sie gewonnen haben letztes Wochenende ist wirklich toll und bestätigt unsere Arbeit, aber am Ende geht es um eine vernünftigte Grundausbildungen für den weiteren Werdegang“, so Jugendleiter Eric Hoerl.