„Mindlane“ stärkt die Sentinels-Psyche

Zur nächsten Saison unterstützen die beiden ausgebildeten Mentaltrainer Verena Schwarz und Olaf Wehrheim das Team hinter dem Team bei den Bad Homburg Sentinels. Zum Startschuss der Zusammenarbeit kam es am Donnerstag Abend mit einem Vortrag mit anschließender Fragerunde im Sportzentrum Nordwest.

Beide sind Teil von „Mindlane“ aus Bad Homburg und während Olaf Wehrheim auf Sportmentalcoaching spezialisiert ist, ist Verena Schwarz ausgebildeter Lerncoach. Zur Saison 2020 liegt das Hauptaugenmerk der beiden auf der allgemeinen Beobachtung des Teams und der individuellen Betreuung, sobald jemand Handlungsbedarf sieht. „Denn American Football ist nicht nur Talent und Taktik, sondern findet auch ganz viel im Kopf statt und auch da müssen wir vorbereitet sein, wenn wir unsere hochgesteckten Ziele erreichen wollen. Wir sind glücklich den Jungs dieses Angebot bieten zu können.“, begründet Maximilian Schwarz die Partnerschaft.

Thomas Schreiber assistiert der Offense

In der abgelaufenen Saison leitete er noch die Geschicke des Oberliga-Meisters Rüsselsheim Crusaders, nun wechselt er an die Seitenlinie der Bad Homburg Sentinels. Thomas Schreiber verstärkt als Offensive Assistant den Coaching-Staff der Kurstädter.

Bevor er als Runningbacks-Coach und Offensive Coordinator für die Crusaders zuständig war, arbeitete er drei Jahre lang mit den Runningbacks bei den Wiesbaden Phantoms in der GFL II. Mit dieser Erfahrung soll er nun den Sentinels helfen, am Ende der Saison 2020 ganz oben zu stehen. „Ich freue mich sehr in dem Programm der Sentinels tätig zu sein und werde versuchen meinen Teil zum weiteren Erfolg der Sentinels beitragen zu können! Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“, freut sich Coach Schreiber auf die neue Aufgabe.

Sentinels berufen vier Beisitzer

Bei der Mitgliederversammlung der Bad Homburg Sentinels am Samstagabend wurden die Weichen für die Zukunft des Vereins gestellt. Neben den Berichten der Abteilungen und den Vorstandswahlen, wurden zum Ende der Sitzung vier neue Beisitzer berufen, die den Verein strukturell in der Spitze verstärken sollen.

Zunächst gab es keine Überraschungen bei den Vorstandswahlen, die laut Satzung alle zwei Jahre durchgeführt werden müssen. Der bisherige Vorstand mit Kassenwart Rita Fehl, dem 2. Vorsitzenden Maximilian Schwarz und dem 1. Vorsitzenden Timothy Miscovich wurde durch die anwesenden Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Danach wurden insgesamt vier Beisitzer zur Wahl gestellt, die den Verein in Zukunft offiziell vertreten werden und dementsprechend eine größere Verantwortung tragen werden.